Bad Kissingen – Positionierungsprozess Medizin- und Gesundheitstourismus

Auftraggeber: BAYER. STAATSBAD BAD KISSINGEN GMBH
Projektzeitraum: 2016

Aufgabe

Bad Kissingen ist der bekannteste Kurort Deutschlands und möchte sich künftig mit einem klaren Profil noch stärker im Medizin- und Gesundheitstourismus positionieren. Dazu sollte ein Profil entwickelt werden, das eine nationale Wettbewerbsposition als Nr. 1 der Kurorte und Heilbäder sowie international unter den Top 10 begründet und ermöglicht. 

Leistungen

Folgende zentrale Arbeitsschritte wurden zur Entwicklung der künftigen Positionierung Bad Kissingens im Medizin- und Gesundheitstourismus durchgeführt:

  • Positionsbestimmung auf Basis der Analyse von
        Nachfrage (u.a. durch Kompetenzanalyse der Heilbäder und Kurorte in Deutschland)
        Angebot (in Zusammenarbeit mit der vor Ort eingesetzten Gesundheitslotsin der Universität Würzburg)
        aktueller Marktbearbeitung
  • Erstellung eines Positionierungskonzeptes für Bad Kissingen „Resilienz und gesunder Lebensstil“ (Arbeitstitel)
  • Entwicklung eines Rahmens für die Umsetzungs- und Maßnahmenplanung
  • drei Expertenforen, drei Arbeitsgruppensitzungen
  • Vorbereitung und Präsentation für den Beschluss des Profils im Stadtrat

Erfolge

Das gemeinsam mit den örtlichen Leistungsträgern erarbeitete Profil erfreut sich großer Akzeptanz und wurde einstimmig im Stadtrat bestätigt. Auch auf Landesebene wird der Ansatz positiv bewertet und im Rahmen des Markenprozesses „Gesundes Bayern“ mit einem Coaching unterstützt. So konnte sich die Zusammenarbeit im Netzwerk „Resilienz und gesunder Lebensstil“ (Arbeitstitel) bereits weiter verstetigen.

Partner: KECK medical GmbH
Download: Ergebnispapier Bad Kissingen
Links: www.badkissingen.de