Masterplan Tourismus Sachsen-Anhalt 2027 – neue Tourismusstrategie für das Kulturreiseland Sachsen-Anhalt

18.11.2020

Strategischer Rahmen und touristische Leitprojekte des Landes zur Stärkung der Tourismuswirtschaft sowie zur Positionierung des Landes und seiner Destinationen bis 2027 erfolgreich verabschiedet.

In intensiver Zusammenarbeit von Landinstitutionen, regionalen Tourismusverbänden, kreisfreien Städten und Fachverbänden sowie mit einer umfangreichen Einbindung der Tourismuswirtschaft durfte PROJECT M den neuen Masterplan Tourismus 2027 für das Land Sachsen-Anhalt fachlich moderieren und begleiten. Mit der erfolgten Verabschiedung durch die Landesregierung stehen damit die Weichen für den gemeinsamen ausgestalteten, nachhaltigen Weg zurück in die Erfolgsspur des Reiselandes Sachsen-Anhalt.

Zentrales Leitziel des neuen Masterplan Tourismus 2027 ist die Entwicklung und Wahrnehmung Sachsen-Anhalts als innovatives Kulturreiseland mit modernem Gesicht. Der Masterplan sieht die Übersetzung des binnengerichteten Anspruchs des modernen Denkens und Handelns dabei als Leistungsversprechen für modernen Service und Erlebnis, für innovative Zusammenarbeitsprozesse und ein fortschrittliches Miteinander sowie die nachhaltige Profilierung als modernes Reiseland. Die ursprüngliche Kampagne #moderndenken wird damit zum binnengerichteten Qualitäts-, Leistungs- und Zukunftsversprechen des gesamten Tourismusnetzwerks und der Partner.

Mit dem Fokus in der Positionierung auf die Erlebnismotive ausgewählter Leitzielgruppen werden bewusst neue Wege zur effektiven Vermarktung und Weiterentwicklung der Highlight Produkte der Regionen eingeschlagen. „Weltkultur und Geschichte an Originalschauplätzen erleben“, „Faszinierend schöne Orte entdecken und Orte im Wandel der Zeit erleben“ sowie „Aktiv sein in malerischer Naturkulisse“ bilden dabei die drei Erlebnissäulen, in den auf Basis von ausgewählten Qualitätskriterien zukünftig Erlebniskompositionen für Gäste gestaltet werden.

Dabei ist der Tourismus immer ökologisch nachhaltig und als Mehrwert für die Bevölkerung ausgerichtet. Die nachhaltige Tourismusentwicklung wird fortan zur Leitlinie im Handeln der Tourismuswirtschaft. Auch die Digitalisierung, die Identifikation und Selbstverständnis der Bevölkerung als Reiseland, die Fachkräftegewinnung sowie die Wahrnehmung des Tourismus als wichtiger Wirtschaftsfaktor im Land sind wichtige Ziele, die bis zum Jahr 2027 erreicht werden sollen. Insbesondere Qualität und Rahmenbedingungen für Qualitätsoptimierungen haben vor dem Hintergrund steigender Service- und Qualitätsentwicklung im Wettbewerb eine hohe Relevanz.

Intensiver Einbindungsprozess

An der Konzeptionierung des Masterplan Tourismus 2027 war eine Vielzahl touristischer und politischer Akteure und Leistungsträger von Land, Tourismusregionen und Städten involviert. In einem breit angelegten Entwicklungsprozess mit Online-Befragungen der Tourismuswirtschaft sowie der DMOs der Regionen, Fachbeirats- und Lenkungsgruppensitzungen, TourismusWerkstätten und ZukunftsWerkstätten wurden unter intensiver Einbindung der Tourismuswirtschaft aus einer Vielzahl von Maßnahmen 22 Leitprojekte in 6 Handlungsfeldern definiert, die in den kommenden Jahren umgesetzt werden.  

Vorstellung des Masterplans 2027

Im Rahmen des Tourismustags Sachsen-Anhalt unter dem Motto „Masterplan Tourismus Sachsen-Anhalt 2027 – Nachhaltig. Digital. Gemeinsam – Wie wir unsere Tourismuswirtschaft zukunftsfähig gestalten“ am 26. November 2020 wird der Masterplan Tourismus 2027 öffentlich vorgestellt.
Auf die Eröffnung durch Prof. Dr. Armin Willingmann (Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt) folgt Vorstellung des neuen Masterplan Tourismus durch den Staatssekretär Thomas Wünsch (Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt) sowie eine Talkrunde zu einer zukunftsfähigen Tourismuswirtschaft im Land mit zentralen Akteuren der Tourismuswirtschaft. Moderiert wird der Tourismustag durch PROJECT M.

PROJECT M sagt Danke für einen intensiven und sehr erfolgreichen Prozess!

 

Links zum Masterplan Tourismus 2027:

Bilder: PROJECT M, Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Ansprechpartner

Peter C. Kowalsky

Bereichsleiter Destinationsmanagement und -entwicklung

Nadja Schweiggart

Junior Consultant