3. Bad Essener SlowTourismusTag

11.05.2018

Bad Essen SlowTourismusTag_Eckhard Eilers

Mit dem 3. Bad Essener SlowTourismusTag stärkt der Solekurort im Osnabrücker Land seine Positionierung im Slow Tourismus und regt zu Diskussionen und Austausch zu den Themen Nachhaltigkeit und Entschleunigung an.

Im Rahmen des diesjährigen SlowTourismusTages machten sich über 60 Teilnehmer auf die Suche nach dem „Guten Leben“. Referenten aus den unterschiedlichsten Bereichen verdeutlichten in ihren Vorträgen wie gutes Leben im Alltag, in der Arbeitswelt oder im Urlaub aussehen und gefördert werden kann. Mit dabei war Judith Vollheim, Consultant bei PROJECT M, die anhand verschiedener Beispiele veranschaulichte, wie Orte zum „Guten Leben“ verhelfen können und selbst davon profitieren.

Hinweis: Der Solekurort Bad Essen hat sich in besonderer Weise den Themen Nachhaltigkeit und Entschleunigung verschrieben. So ist die Gemeinde seit 2015 Mitglied im internationalen Städtenetzwerk Cittaslow sowie seit 2017 zertifizierte Fair-Trade Town. PROJECT M hat Bad Essen auf dem Weg zur Cittaslow begleitet.

Stimmen aus der Presse:

Tourismustag mit Referaten: Pragmatische Lösungen in Bad Essen vorgestellt

 

HINWEIS: PROJECT M konzipiert, organisiert, moderiert und dokumentiert Fachveranstaltungen.
Haben Sie Fragen, brauchen Sie einen Impuls oder einen fachlichen Austausch zu diesem Projekt, dann sprechen Sie uns gerne an!

Ansprechpartner.
Judith Vollheim | Consultant

Tel +49 (40) 419 23 96-0
E-Mail: judith.vollheim@projectm.de 

Ansprechpartner