Bremer Tourismusstrategie 2025 entfaltet richtig Dynamik: Zusammenführung der städtischen Marketingorganisationen als Startschuss für ein professionelles Stadtmarketing

17.01.2019

Städte und Regionen wetteifern heute mehr denn je um die Gunst von Besuchern, Bewohnern, Fachkräften, Investitionen oder Unternehmensansiedlungen. Damit das gelingt, bedarf es einer starken Marke mit klaren Botschaften und Mehrwerten für die unterschiedlichen Zielgruppen. Diese gilt es gemeinsam herauszuarbeiten und im Schulterschluss öffentlicher und privater Partner mit Leben zu füllen. Markenentwicklung ist dabei nur die eine Seite der Medaille, Markenführung und effektives Markenmanagement ist eine noch größere Herausforderung und erfordert organisatorisch schlagkräftige Einheiten, welche die Etablierung der Marke in der Produkt- und Angebotsentwicklung bei den verschiedenen Leistungsanbietern als auch die Koordination der Markenkommunikation im Marketing und der Markenerlebbarkeit im vor Ort Erlebnis übernimmt.

Das Ziel ist Markenführung „aus einer Hand“! In Bremen wird zu diesem Zweck die Tourismusorganisation Bremer-Touristik-Zentrale (BTZ) in die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) integriert. Beide Organisationen nutzen künftig unter dem gemeinsamen Dach Synergien, bündeln Kompetenzen und stärken damit nachhaltig die Marke Bremen. Aufbauend auf den in der Tourismusstrategie Bremen 2025 festgeschriebenen Zielen, Leitzielgruppen und den Themen „Geschichte, Kultur, Wissenschaft und Genuss“ wird aktuell unter der Leitung von Peter Siemering, Geschäftsführer Geschäftsbereich Marketing und Tourismus der Wirtschaftsförderung Bremen, gemeinsam mit Bremerinnen und Bremern eine Marken-Strategie erarbeitet, welche der WFB in den kommenden Jahren als Leitlinie des Markenmanagements dienen wird. 

Wir freuen uns, dass wir mit der fachlichen Begleitung und Moderation der Landestourismusstrategie Bremen 2025 und dem städtischen Tourismuskonzept mit am strategischen Fundament mitwirken konnten. Zudem hat PROJECT M auch die beiden Organisationen bei der Zusammenführung konzeptionell beraten und damit ein wichtiges Schlüsselprojekt der 2018 von der Politik beschlossenen Tourismusstrategie Bremen 2025 erfolgreich mit umgesetzt.

Stimmen aus Bremen:

Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen: "Wir wollen mit der Neuaufstellung des Standortmarketings Bremens Leistungsfähigkeit und Stärken noch breiter als bisher kommunizieren und Unternehmen sowie Fachkräfte nachhaltig für Bremen begeistern. Durch die Verschmelzung der BTZ auf die WFB statten wir künftig einen zentralen Akteur mit der ganzheitlichen Zuständigkeit für das Stadt- und Standortmarketing aus und bündeln so unsere Kräfte."

Peter Siemering, Geschäftsführer Geschäftsbereich Marketing und Tourismus der Wirtschaftsförderung Bremen: „Wir werden dafür sorgen, dass dieses positive Bremen-Bild national und international noch stärker wahrgenommen wird. In Deutschland wetteifern 76 Großstädte um die Gunst Steuerzahlender, qualifizierter Arbeitskräfte, liquider Touristen und Investoren. Um hier erfolgreich zu sein, brauchen wir ein markantes Profil. Ganz wie ein Unternehmen müssen wir zur Marke werden.“

Presse:

WFB Wirtschaftsförderung Bremen (15.01.2019): Standortmarketing wird neu aufgestellt

Public Marketing (15.01.2019): Bremen bereitet Zusammenschluss der Wirtschaftsförderung und Touristik-Zentrale vor

Weser-Kurier (16.01.2019): Bremen will besser für sich werben

 

Hinweis: PROJECT M erstellt Positionierungskonzepte, Marken- und Umsetzungsstrategien für die erfolgreiche Tourismusentwicklung Ihrer Stadt oder Region! Eine Schlüsselkompetenz liegt auch in der richtigen Beratung bei der Optimierung der Organisations- und Zusammenarbeitsstrukturen. Für die richtige Einbindung Ihrer Stakeholder und Partner finden wir dabei stets die richtige Form und Sprache.

Haben Sie Fragen, brauchen Sie einen Impuls oder einen fachlichen Austausch zu Ihrem Projekt, dann sprechen Sie uns gerne an!

 

Foto: (WFB / Michael Bahlo) Gemeinsam für Bremen als starke Marke (v.l.n.r.): Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Esel, Hund, Katze und Hahn, Bremer Stadtmusikanten, Peter Siemering, Geschäftsführer Geschäftsbereich Marketing und Tourismus der Wirtschaftsförderung Bremen, und Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung Bremen.

Ansprechpartner

Peter C. Kowalsky

Bereichsleiter Destinationsmanagement und -entwicklung