Hotelmasterplan für Landkreis und Stadt Osnabrück sowie acht ortsbezogenen Konzepten in Umsetzung mit intensiver Prozessbegleitung

08.05.2019

Osnabrücker Land

Im Jahr 2018 entwickelte PROJECT M gemeinsam mit dem Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. und unter Einbindung aller Ortsvertreter eine Potenzialanalyse für den Hotel- und Beherbergungsmarkt zur strategischen Weiterentwicklung des Angebots im Landkreis und der Stadt Osnabrück sowie zur nachhaltigen Stärkung der Tourismusdestination.

Im Ergebnis entstand ein Handlungsprogramm zur gezielten Einflussnahme seitens des Landkreises und der Stadt auf profilunterstützende Planungen (Bestand und Neuentwicklungen) im Beherbergungsbereich. Das Ziel ist eine stärkere Ausrichtung auf die Kernthemen und die Gesamtpositionierung des Osnabrücker Landes.

Auf Basis der umfassenden Analyse der Region, aller tourismusrelevanten Orte und von Einzelbetrieben (Mystery Checks, Portale, …), entwickelte PROJECT M drei konkrete Szenarien mit Angebots- und Nachfrageprognosen bis 2027. Szenario 1 unter der Annahme gleichbleibender Übernachtungszuwächse ohne erweitertes Hotelangebot, Szenario 2 mit Berücksichtigung einer Strategie zur Angebotssicherung und Vorschlägen zu ergänzenden Beherbergungskonzepten sowie Szenario 3 bei gezielter Erweiterung und Umsetzung der empfohlenen Beherbergungskonzepte.

Im Rahmen des Handlungsprogrammes wurden auf Grundlage des 3. Szenarios drei Handlungsfelder festgelegt: neben (1) der Bearbeitung der allgemeinen Rahmenbedingungen, wie Unterstützung der Betriebe bei der Nachfolgeproblematik, Sensibilisierung der Akteure und Sicherung und Gewinnung von Arbeitskräften, wurde vor allem ein Hauptaugenmerk auf die (2) qualitative Weiterentwicklung der Bestandsbeherbergungen sowie die (3) Prüfung neuer Beherbergungskonzepte gelegt. Hierzu gehören u.a. die Einrichtung regionaler Vermarktungskooperationen, die gemeinschaftliche Profilierung und Weiterentwicklung von Packages sowie Grundstücks- und Konzeptprüfungen, Investoren- und Betreibergewinnung.

Zusätzlich wurden Mikrostandortanalysen in acht ausgewählten Einzelgemeinden durchgeführt, im Rahmen derer detaillierte Grundstücksauswertungen und Darstellungen der optimalen Nutzungskonzeptionen für ausgewählte Grundstücke erarbeitet und empfohlen wurden. Die speziell auf die Gemeinden und Grundstücke zugeschnittenen Konzeptionen umfassen u.a. ein 4 Sterne Gesundheits- und Vital-Resort, ein 3 Sterne Sport- und Aktiv-Resort, Aparthotels, ein hochwertiges 4 Sterne Superior Tagungs- und Wellnesshotel oder ein 2 Sterne Sport-Budget-Ho(s)tel.

Wir freuen uns nun im Jahr 2019 auch die Umsetzung des Hotelmasterplanes begleiten zu dürfen und in diesem Zusammenhang u.a. ein Tourismusforum zur Präsentation der Ergebnisse, eine Zukunftswerkstatt mit relevanten Gastgewerbsbetrieben sowie auch weiterhin optional buchbare, auf die Bedürfnisse  der jeweiligen Gemeinden des Landkreises zugeschnittene Einzelleistungen durchführen zu dürfen.

Haben Sie Fragen zur Umsetzung dieses Projektes oder benötigen Sie selbst für Ihre Destination eine gezielte Bestandsaufnahme oder ein zukunfts- und handlungsorientiertes Beherbergungskonzept? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Ansprechpartner

Detlef Jarosch

Bereichsleiter Infrastrukturentwicklung

Katharina Goebel

Junior Consultant