Destinationsmanagement

Strategien und Veränderungsprozesse für Bundesländer, Städte und Regionen.

Mehr

Gesundheitstourismus

Kompetenzanalyse der Heilbäder und Kurorte – wir analysieren und gestalten die Zukunft.

Mehr

Touristische Infrastruktur

Projektentwicklung für Thermen, Bäder, Gesundheitszentren und Hotellerie

Mehr

Marktforschung und Analyse

Marktforschungsuntersuchungen für führende Reiseveranstalter seit mehr als 15 Jahren

Mehr

Innovation und Trends

Für die Entwicklung der Branche – beim Deutschen Tourismuspreis und beim Destination Camp von Anfang an dabei.

Mehr

Lynn Scotti, Büro Hamburg

01.04.2016 - 30.06.2016

Ich habe mich für ein Praktikum bei PROJECT M beworben, weil ich während meines Masterstudiengangs „Tourism Development Strategies“ gerne einen möglichst ganzheitlichen und facettenreichen Einblick in das strategische Destinationsmanagement und die Beratungs-Praxis bekommen wollte. Die Freude nach der Zusage war riesig und nach 3 Monaten Praktikum kann ich sagen, dass meine Erwartungen sogar übertroffen wurden. Einen großen Teil dazu beigetragen hat die Mentalität der Kollegen, Praktikanten als vollwertiges Teammitglied anzusehen. Hier wird man nach einem herzlichen Empfang und einer gut vorbereiteten Einarbeitung direkt in die Projektarbeit integriert. Dabei wird von einem selber Mitdenken erwartet und die eigene Meinung ernst genommen – das findet man nicht oft bei einem Praktikum!

Während meines Praktikums habe ich hauptsächlich für zwei Destinationsentwicklungs-Projekte gearbeitet, wodurch ich unterschiedliche Projektphasen, von der Positionsbestimmung bis zur Konzeption, miterleben durfte. Das heißt aber nicht, dass ich von den anderen Projekten nichts mitbekommen habe. Da alle Kollegen einem Aufgaben geben, habe ich Einblicke in eine Vielzahl von Themen, wie z.B. Barrierefreiheit und Gesundheitstourismus, erhalten. Bei den meisten Tätigkeiten wurde mir früh Verantwortung übertragen und selbständiges Arbeiten gefordert. Gleichzeitig hatten die Kollegen immer ein offenes Ohr für Fragen. Die Highlights in der Praktikumszeit waren insgesamt drei Workshop-Veranstaltungen, die ich aktiv begleiten sowie vor- und nachbereiten durfte. Mit den Akteuren vor Ort zu sprechen und die Destination selbst zu sehen, war besonders spannend und hat den Einblick in die Beratertätigkeit perfekt abgerundet.

Neben den Beratungsprojekten wurde mir auch ein internes Projekt zugeteilt – der Relaunch der PROJECT M Website. Im Rahmen dessen habe ich redaktionell Texte erstellt, mit dem Content-Management-System gearbeitet und die Kommunikation mit dem Dienstleister übernommen.

Kurzum, wer gerne konzeptionell und strategisch denkt, fordernde Tätigkeiten und vielfältige Einblicke sucht und eine Leidenschaft für Deutschland als Tourismusdestination hat, dem kann ich ein Praktikum bei PROJECT M nur empfehlen.

Zu guter Letzt möchte ich mich beim gesamten PROJECT M-Team für die schöne Zeit, die mir sehr viel Spaß bereitet hat, bedanken!