Halbzeitbilanz und Weiterentwicklung der Tourismusstrategie 2015 Rheinland-Pfalz

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz
Projektzeitraum: 10/2011 – 09/2012
 

Aufgabe

Das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz hat PROJECT M 2011 damit beauftragt, die seit 2008 umgesetzte Tourismusstrategie 2015 für Rheinland-Pfalz zur Halbzeit zu evaluieren und weiterzuentwickeln. Die Gründe für die Fortschreibung lagen in geänderten Anforderungen der Besucher, ersten Erfahrungen bei der Umsetzung und neuen Ansätzen zur Optimierung. Demzufolge war das Ziel, eine den neuen Markt- und Rahmenbedingungen entsprechende Weiterentwicklung, Justierung und Straffung der bestehenden Tourismusstrategie zu schaffen.

Die Grundlage aus dem Jahr 2008 wurde vom damaligen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Hotel- und Gaststättenverband Rheinland-Pfalz, den Industrie- und Handelskammern, dem Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz sowie der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH erarbeitet. Diese Akteure sollten auch in der Evaluierung und Weiterentwicklung mit einbezogen werden.
 

Leistungen

Folgende zentrale Arbeitsschritte wurden zur Halbzeitbilanz und Weiterentwicklung der Tourismusstrategie durchgeführt:

  • Vorbereitende Arbeiten: Fachliche Vorbewertung in Form eines Thesenpapiers, schriftliche Befragung von ca. 100 ExpertInnen im Land, interne Arbeitsgruppe mit dem Auftraggeber
  • Evaluierung und Weiterentwicklung: Vorbereitung, Moderation und Nachbereitung einer „Evaluierungssitzung“ mit anschließender Ausarbeitung eines Evaluierungsberichts; Planung und Durchführung einer „Weiterentwicklungssitzung“ inkl. Erstellung eines Abschlussberichts als Basis für die Weiterentwicklung der Tourismusstrategie
  • Ausarbeitung der Tourismusstrategie: Zwei Sitzungen der Steuerungsgruppe auf Basis des Thesenpapiers und des Evaluierungs- und Abschlussberichts zur Einarbeitung der Ergebnisse in die Tourismusstrategie, Textvorschlag für die überarbeitete Tourismusstrategie, Vorbereitung und Durchführung der Präsentation der entwickelten Tourismusstrategie
     

Erfolge

Insgesamt wurde eine positive Halbzeitbilanz gezogen und Weiterentwicklungsbedarf aufgezeigt. Dieser wurde mit einem stärkeren Zielgruppenbezug und einer Vernetzung der Themen beantwortet. Weiterhin wurde die Tourismusstrategie um organisatorische Perspektiven ergänzt und ein verstärkter Fokus auf das Tourismusgewerbe gelegt. Die wesentliche Erweiterung der Tourismusstrategie betraf das neue Strategiefeld „Profilierung durch Regionalität und Kultur“, das die Aufwertung von Regionalität, Natur und Kultur zu spezifischen Erlebnisqualitäten thematisiert.

Auf Basis der Evaluierungs-Erkenntnis, dass es einer verbesserten Organisation, Vernetzung und Qualifizierung der touristischen Leistungsanbieter bedarf, wurde 2012 das „Tourismusnetzwerk Rheinland-Pfalz“ von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH ins Leben gerufen. Dieses dient als Wissensarchiv und Plattform für den Informationsaustausch und die Kommunikation zwischen allen touristischen Akteuren in Rheinland-Pfalz.
 

Download: Tourismusstrategie 2015 Rheinland-Pfalz