Tourismuskonzept für die documenta-Stadt Kassel

Auftraggeber: Kassel Marketing GmbH
Projektzeitraum: 08/2015 – heute
 

Aufgabe

Die Marktveränderungen in den für Kassel prägenden Marktsegmenten „Kulturtourismus“, „Tagungstourismus“ sowie „Gesundheitstourismus“ waren in den vergangenen Jahren erheblich und werden in den kommenden Jahren an Dynamik und Wirkung noch zunehmen. Durch diese dynamische Entwicklung der Angebotsstruktur entstehen für Kassel neue Chancen und Herausforderungen.

Vor diesem Hintergrund wurde PROJECT M im August 2015 mit der Erstellung eines Tourismuskonzepts für die  documenta-Stadt Kassel beauftragt. Das Tourismuskonzept sollte eine ganzheitliche, integrierte und nachhaltige strategische Grundlage für die künftige Entwicklung des Tourismus in Kassel schaffen, verschiedene sektorale Perspektiven, Konzepte und Studien integrieren und sich in die gesamtstädtische Entwicklung fügen.
 

Leistungen

Folgende zentrale Arbeitsschritte werden zur Erstellung der Tourismusstrategie für die documenta-Stadt Kassel durchgeführt:

  • Umfassende Analyse in den Bereichen Städte-, Kultur- und Eventtourismus, MICE-Markt, Kongress- und Tagungsstadt sowie Gesundheits- und Wellnesstourismus
  • Sonderauswertung des Meeting- & EventBarometer für Kassel
  • Darstellung und Bewertung der Ausgangssituation der Stadt Kassel
  • Entwicklung, Abwägung und Bewertung von Entwicklungspotenzialen und Handlungsempfehlungen auf der Grundlage der Analyse
  • Ausarbeitung des integrierten Tourismuskonzeptes, Entwicklung von Maßnahmenvorschlägen sowie Ableitung und Ausdifferenzierung von Leit-/Schlüsselprojekten und Zusammenführung in einem umsetzungsorientierten Handlungsplan
  • Überprüfung, Bewertung sowie Empfehlungen für die erfolgreiche Fortschreibung von Positionierung, Profil, Marke, Themen- und Zielgruppenportfolio
  • Koordination und Moderation des Diskussions- und Entwicklungsprozesses in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber sowie wichtigen Stakeholdern und Entscheidungsträgern in einer prozessbegleitenden Lenkungsgruppe
  • Konzeption und Durchführung von Workshops und Arbeitssitzungen sowie Einbindung zentraler Leistungsträger aus dem Tourismussektor im Rahmen von Zukunftsveranstaltungen
  • Vermittlung des Prozesses und der Ergebnisse
     

Erfolge

Durch die bisherigen Arbeiten wurde der Strategie-Prozess sowie die Strategie-Profilierung für Kassel eingeleitet. Bereits in der Bearbeitungsphase des Tourismuskonzepts wird dabei die ganzheitliche, integrierte und nachhaltige strategische Grundlage für die künftige Entwicklung des Tourismus in Kassel deutlich. Durch die umfangreiche Analyse und die sehr konstruktive Einbindung der interdisziplinären Lenkungsgruppe werden sektorale Perspektiven, Konzepte und Studien hervorragend integriert.

Über den Zugriff auf die exklusiven Daten des deutschlandweit einzigartigen Meeting- & EventBarometer des EITW, die den gesamten MICE-Markt in Deutschland untersucht, fließen aktuelle Zahlen und Fakten, aber auch zukunftsweisende Trends und Tendenzen über die Kundenbefragung in die Konzeptentwicklung mit ein.
 

Partner: Europäisches Institut für TagungsWirtschaft GmbH (EITW), Planersocietät - Stadtplanung, Verkehrsplanung, Kommunikation